Gepostet am 9. September 2011 · Gepostet in polnische Übersetzungen

Unterschiedliche Kulturen reagieren in unterschiedlicher Art und Weise auf Unsicherheiten in ihrer Umwelt. Kultur wird häufig auch definiert als in gewisser Weise einschränkend. Die Vielfalt der psychologischen Handlungsmöglichkeiten wird durch eine Kultur eingegrenzt. Kulturen unterscheiden sich aber auch dahingehend, wie streng sich ein Individuum an die von einer Kultur vorgegebenen Regeln halten muss. Im Falle der Vermeidung von Unsicherheiten gibt es kulturelle Unterschiede dahingehend, wie groß die Anstrengungen sind, um diese Unsicherheiten zu vermeiden bzw. aus dem Weg zu schaffen. Unsicherheit kann etwa dadurch ein Stück weit in den Griff gebracht werden, in dem man Regeln und Vorschriften entwickelt. Die so entwickelte Ordnung gibt Halt und sorgt für einen sicheren Rahmen, in dem Handlungen stattfinden können. Rein wissenschaftlich befinden sich die Deutschen auf der Skala des Strebens nach Regeln und Normen auf der mittleren Ebene. Die Deutschen sind jedoch sehr bekannt dafür, alles Erdenkliche mit Regeln zu normieren.

Ganz anders zeichnet sich der Umgang mit Unsicherheit bei den Polen ab. Für sie stellt sich das Leben als sehr komplex und variabel dar. Die Zukunft ist unkontrollierbar, warum soll sie also in irgendeiner Weise versucht werden, in ein Korsett von Regeln zu pressen. Kann man das Deutsche Normensystem bildhaft als Designermaschine beschreiben, entspricht die polnische Sicht des Lebens eher der eines fließenden Lebensstroms, voll von Spontaneität und Energie. Die Leistungsqualität der Polen ist daher eher intuitiv und nicht tiefschürfend. Deshalb erscheinen Wünsche und Träume von Polen für Deutsche auch nicht selten fern aller Realität. Der Deutsche ist dafür bekannt, seine Ressourcen zu kennen und deren Verwendung genauestens zu planen. Für den Polen ist es nicht wichtig, ob die Mittel tatsächlich oder in ausreichender Menge vorhanden sind. Gesetze und Regulationen werden deshalb auch eher als Hindernisse angesehen, die den Vorstellungen des selbst im Wege stehen. Planung erfolgt deshalb in großen Dimensionen, keineswegs im Detail. Es gibt in der polnischen Kultur viele Wege, die zum Ziel führen, die durchaus auch verworren erscheinen können. Der Deutsche betrachtet die Ausgangssituation zunächst sehr präzise, bevor er beginnt, „loszulaufen“. Beschränkt wird der Weg zum Ziel durch die verfügbaren Ressourcen und Regeln. Es mag für den Deutschen deshalb auch überraschend sein, dass trotz des Chaos in der Planung der Polen doch im Ende alle Dinge irgendwie gut klappen und Ziele erreicht werden.

Lassen Sie Ihre Polnisch-Korrespondenz von den erfahrenen Mitarbeitern unseres Übersetzerbüros erledigen.