Spielt der Standort eine Rolle, wenn man mit einem Schwedisch-Übersetzer zusammenarbeitet?

Gepostet am 4. November 2016 · Gepostet in Schwedisch-Übersetzer

Wenn man ein Unternehmen führt und beruflich in mehreren Ländern kommuniziert, benötigt man unweigerlich irgendwann einen Übersetzer. Wenn Ihr Unternehmen zum Beispiel in Schweden und in Deutschland tätig ist und Sie mit den Angestellten oder externen Zielgruppen in beiden Sprachen kommunizieren müssen, ist die Hilfe einer Fachkraft, die Ihre Dokumente übersetzt, einfach unbezahlbar.

Während Sie sich nach einem passenden Schwedisch-Übersetzer für Ihr Unternehmen umsehen, erwägen Sie möglicherweise etliche Variablen, um sicherzustellen dass die Fachkraft, mit der Sie zusammenarbeiten werden, der Aufgabe gewachsen ist. Sollten Sie den Aufenthaltsort als eine dieser Variablen berücksichtigen?

Die traditionelle Bedeutung des Aufenthaltsorts

Im traditionellen Sinne war der Standort lange Zeit ein entscheidender Bestimmungsfaktor für die Suche nach einem Übersetzer. Nur eine Fachkraft, die in dem Land lebt und mit den Landsleuten kommuniziert, in deren Sprache Sie Ihre Dokumente übersetzt haben möchten, kann die Aufgabe zuverlässig und erfolgreich bewältigen.

Bei der Übersetzung eines Textes, erwartet man mehr als die wörtliche Abschrift einzelner Wörter und Sätze. Der Kontext ist wichtig und dieser Kontext kann weit über die Entscheidung hinausgehen, ob Ihr Übersetzer in Deutschland, in den Vereinigten Staaten oder in Schweden leben sollte. Neben der offiziellen Landessprache sollte Ihr Übersetzer auch die verschiedenen Dialekte kennen, welche, abhängig von Ihrer Zielgruppe, das Verständnis und die akkurate Übersetzung beeinflussen können.
Schweden oder Deutschland?

Angesichts der traditionellen Bedeutung des Aufenthaltsortes bei einer erfolgreichen Übersetzung ist es einfach zu denken, dass Ihr Schwedisch-Übersetzer in Schweden leben sollte, um die Aufgabe zuverlässig zu meistern. Dies ist aber zunehmend nicht mehr unbedingt der Fall.

Kurzlebige Populationen, in Verbindung mit der rasanten Entwicklung des Internets, sorgen dafür, dass qualitativ hochwertige Übersetzungen weniger vom Aufenthaltsort des Übersetzers abhängen, als es früher der Fall war. Tatsächlich kann ein Übersetzer mit Aufenthaltsort in Deutschland den Originaltext möglicherweise besser verstehen, was zu einer größeren Chance führt, diesen akkurat in die neue Sprache zu übersetzen.

Den kulturellen Kontext verstehen

Aufgrund der oben beschriebenen Punkte wurde der Aufenthaltsort des Übersetzers zunehmend durch ein Verständnis des kulturellen Kontextes als wichtiger Bestimmungsfaktor bei der Wahl Ihres schwedischen Übersetzers ersetzt. Jede Fachkraft, die ein Projekt erfolgreich fertigstellen möchte, muss ein Verständnis beider Sprachen aufweisen, nicht nur in Hinsicht auf die Grammatik, sondern auch in Hinsicht auf die Anzeichen des kulturellen Kontextes, die im Text versteckt sind.

Niemand wird die Dokumente, die Sie übersetzen möchten, losgelöst lesen. Der Leser bringt seine eigene Voreingenommenheit und seine persönliche Geschichte mit ein, welche sein Verständnis für die Bedeutung des Textes beeinflussen. Das bedeutet für Sie, dass jede Übersetzung ein tiefgründiges Verständnis beider Sprachen erfordert.

Den geeigneten Übersetzer finden

Im Endeffekt zeigt die Tatsache, dass Sie überhaupt über den Aufenthaltsort als potentiellen Qualitätsindikator nachdenken, dass Sie die Bedeutung einer professionellen Übersetzung für Ihr Unternehmen durchaus zu schätzen wissen. Sollten Sie also bei der Wahl eines schwedischen Übersetzers den Aufenthaltsort in Betracht ziehen? Die Antwort auf diese Frage lautet in gewissem Maße immer noch ja. Ein Übersetzer, der in einem der Länder wohnt, dessen Sprachen in den Vorgang involviert sind, hat ein besseres Verständnis des kulturellen Kontextes, was notwendig ist, um die Genauigkeit der Übersetzung zu gewährleisten.

Aber abgesehen davon bietet das Leben in Schweden nicht unbedingt wesentliche Vorteile gegenüber dem Leben in Deutschland, wenn es darum geht, Texte aus dem Deutschen ins Schwedische zu übersetzen. Der Kontext beider Kulturen hat eine gleichwertige Bedeutung, wenn Sie daher einen Übersetzer mit Wohnsitz in Deutschland auswählen, kann dies ein besseres Verständnis der expliziten und impliziten Bedeutung Ihrer Dokumente oder Texte gewährleisten.

Benötigen Sie eine akkurate Deutsch-Schwedisch-Übersetzung? Wenn dem so ist, berücksichtigen Sie vielleicht den Wohnort der Fachkraft, mit der Sie zusammenarbeiten. Sie sollten jedoch definitiv das Verständnis der Fachkraft für beide Kulturen berücksichtigen. Kontaktieren Sie uns bitte, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie schwedische Übersetzer finden, die Ihnen dabei helfen, sich in beiden Sprachen verständlich auszudrücken.