Russen kommunizieren Empfänger-fokussiert

Gepostet am 8. September 2011 · Gepostet in russische Übersetzungen

Übersetzerbüros deutschlandweit bieten Russisch-Übersetzungen an und helfen Ihnen aus der Ecke der Sprachstolperfallen

Der kühle Deutsche – mit Sicherheit ein Klischee. Aber diese Klischees existieren nicht umsonst. Warum finden die Deutschen zu manchen Menschen anderer Nationalität keinen Zugang? Der Grund mag in dieser Abgeklärtheit und kühl wirkenden Distanz liegen, die der Deutsche an die Tagesordnung legt. Ganz anders kommuniziert der Russe. Die Empfindungen und Erwartungen des anderen sind zentrale Orientierungspunkte für ihn. Man fühlt den und mit dem anderen und es fällt dem Russen generell schwer, Absagen zu erteilen und auch im Gegenzug zu empfangen. Direkte Meinungen will der Russe kaum äußern, würde das doch vermutlich die Empfindungen des Gesprächspartners verletzen. Kritik wird, wenn es denn sein muss, hübsch verpackt in „Geschenkpapier“. Der Kommunikationsstil der Deutschen erscheint hier hingegen recht plump, bäurisch und ohne jeglichen Respekt und Achtung der Gefühle anderer Personen.

Übersetzerbüros bieten Ihnen professionelle Hilfe bei Ihrem deutsch-russischen Meeting

Die Russen schätzen die Menschen nicht dafür, was sie tun, sondern dafür, wie sie sind. Oft sind daher Sympathie oder Antipathie entscheidend – nicht nur in privaten Beziehungen, sondern auch häufig im Geschäftsleben. Ist man sich sympathisch, wird die geschäftliche Angelegenheit gleichsam eine private und steigt somit in der Bedeutung.

Spontaneität bei der Sympathiebekundung

Russen bekunden ihre Sympathie für Deutsche oft recht schnell und trifft den Deutschen oft unvorbereitet. Aber ebenso schnell zeigen sie auch ihre Abneigung, wenn ihre Signale der Sympathiebekundung nicht erwidert werden.

Um zu vermeiden, dass Sie in interkulturelle Fettnäpfchen treten, nehmen Sie noch heute Kontakt auf zu unserem Übersetzerbüro, das ihre Geschäfte in Russisch zum Erfolg führen wird.